1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Türkei verhindert Video-Interview

Türkei verhindert Video-Interview

Der türkische Minister für Jugend und Sport, Akif Cagatay Kilic, hat nach Angaben der Deutschen Welle (DW) die Aufzeichnung eines Interviews mit ihm selber konfiszieren lassen. "Nachdem der Minister den Raum verlassen hatte, teilte der Sprecher des Ministers überraschend mit, dass die DW das Interview nicht senden dürfe", meldete der Sender gestern.

Nach Protesten des Deutsche-Welle-Teams in Ankara sei das Videomaterial von Mitarbeitern des Ministeriums konfisziert worden. Es handelte sich um ein Interview für die DW-Sendung "Conflict Zone" mit Michel Friedman , der das Gespräch mit Kilic am Abend zuvor führte. DW forderte die türkischen Behörden zur sofortigen Herausgabe des Videomaterials auf. Sie prüft zudem mögliche rechtliche Schritte. Das Ministerium in Ankara äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht zu dem Vorfall.