1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Türkei erzürnt über griechisches Urteil zu geflohenen Soldaten

Türkei erzürnt über griechisches Urteil zu geflohenen Soldaten

Die Weigerung der griechischen Justiz, acht türkische Soldaten an die Türkei auszuliefern, hat in Ankara für Verärgerung gesorgt. Die Regierung werde die "Auswirkung auf unsere bilateralen Beziehungen und unsere Kooperation im Kampf gegen den Terror prüfen", erklärte gestern das türkische Außenministerium. Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof in Athen die Auslieferung der Soldaten abgelehnt, da ihnen in der Türkei kein fairer Prozess sicher sei. Ankara wirft den acht Offizieren vor, an dem Umsturzversuch in der Türkei beteiligt gewesen zu sein. Demnach flohen sie am 16. Juli mit einem Hubschrauber in die nordgriechische Stadt Alexandroupolis, um sich ihrer Festnahme zu entziehen.