1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Trierer Bischof mildert Sparpaket deutlich ab

Trierer Bischof mildert Sparpaket deutlich ab

Trier. Das Bistum Trier hat seinen im Juni eingeschlagenen Sparkurs deutlich korrigiert. Bischof Stephan Ackermann (Foto: dapd) setzte gestern zwar ein Sparpaket in Kraft. Es fiel mit 30 Millionen Euro allerdings um zehn Millionen Euro geringer aus als erwartet. Zudem wurden alle geplanten Schließungen, etwa die der Saarbrücker Begegnungsstätte Café Exodus, ausgesetzt

Trier. Das Bistum Trier hat seinen im Juni eingeschlagenen Sparkurs deutlich korrigiert. Bischof Stephan Ackermann (Foto: dapd) setzte gestern zwar ein Sparpaket in Kraft. Es fiel mit 30 Millionen Euro allerdings um zehn Millionen Euro geringer aus als erwartet. Zudem wurden alle geplanten Schließungen, etwa die der Saarbrücker Begegnungsstätte Café Exodus, ausgesetzt. Das Sparpaket muss nun erst bis 2016 umgesetzt werden, bisher war dies für 2014 vorgesehen. Die Abweichung von ihrem Entwurf zur Kostensenkung erklärte die Bistumsleitung mit höheren Einnahmen aus der Kirchensteuer und einer Neubewertung ihres Vermögens. und Meinung pg