Tote bei Straßenkämpfen in der Ukraine

Tote bei Straßenkämpfen in der Ukraine

Neues Blutvergießen in der Ukraine: Bei Straßenschlachten zwischen Sicherheitskräften und Regierungsgegnern in Kiew sind nach Angaben der Polizei mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen, 400 wurden verletzt. Mehrere Leichen wiesen Schusswunden auf.

Nach Wochen in angespannter Ruhe und mit Zugeständnissen sowohl der Opposition als auch der Regierung eskalierte die Situation gestern wieder. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) drohte mit Sanktionen Europas gegen Einzelpersonen, die für die Gewalt verantwortlich sind. >

Mehr von Saarbrücker Zeitung