Top-Terrorist der Al Qaida im Jemen getötet

Top-Terrorist der Al Qaida im Jemen getötet

Sanaa/Washington. Knapp fünf Monate nach der Tötung von Al-Qaida-Chef Osama bin Laden hat das Terror-Netzwerk einen weiteren Anführer verloren. Der radikale Prediger Anwar al-Awlaki kam gestern im Jemen bei einem US-Luftangriff ums Leben. US-Präsident Barack Obama bezeichnete den Tod des in den USA geborenen Awlaki als "bedeutenden Meilenstein" im Kampf gegen den Terrorismus

Sanaa/Washington. Knapp fünf Monate nach der Tötung von Al-Qaida-Chef Osama bin Laden hat das Terror-Netzwerk einen weiteren Anführer verloren. Der radikale Prediger Anwar al-Awlaki kam gestern im Jemen bei einem US-Luftangriff ums Leben. US-Präsident Barack Obama bezeichnete den Tod des in den USA geborenen Awlaki als "bedeutenden Meilenstein" im Kampf gegen den Terrorismus. Der Imam soll mehrere Anschläge gegen die USA angezettelt haben und war zur Tötung freigegeben. und Meinung afp

Mehr von Saarbrücker Zeitung