Terroranschläge verleiden den Saarländern Mallorca nicht

Saarbrücken. Trotz mehrerer Bombenanschläge in den vergangenen Wochen halten die Saarländer der beliebten Ferieninsel Mallorca offensichtlich die Treue. Das ergab eine SZ-Umfrage in saarländischen Reisebüros. Zwar habe es vereinzelt Stornierungen gegeben, von einer "Absagewelle" könne aber keinesfalls gesprochen werden, hieß es

Saarbrücken. Trotz mehrerer Bombenanschläge in den vergangenen Wochen halten die Saarländer der beliebten Ferieninsel Mallorca offensichtlich die Treue. Das ergab eine SZ-Umfrage in saarländischen Reisebüros. Zwar habe es vereinzelt Stornierungen gegeben, von einer "Absagewelle" könne aber keinesfalls gesprochen werden, hieß es. Auch Mallorca-Heimkehrer berichteten gestern am Flughafen Ensheim, dass sie sich von den Anschlägen ihre Urlaubsfreude nicht hätten vermiesen lassen. Außenminister Frank-Walter Steinmeier sieht derzeit keine akute Gefahr für deutsche Touristen auf Mallorca: "Es gibt keine Reisewarnung", sagte er. red/dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort