Terror aus Rache: Auto-Fahrer rammt Fußgänger in Tokio

Terror aus „Rache“ : Auto-Fahrer rammt Fußgänger in Tokio

In der japanischen Millionenmetropole Tokio hat ein Autofahrer in einer belebten Einkaufszone mindestens neun Fußgänger gerammt und verletzt. Der Fahrer des Wagens sei festgenommen worden und habe der Polizei selbst gesagt, dass er einen Terroranschlag verüben wollte, meldete die Nachrichtenagentur Kyodo.

Demnach wollte sich der 21-Jährige „für eine Hinrichtung rächen“ und ließ nach dem Zwischenfall, der sich kurz nach Mitternacht auf der Takeshita-Straße ereignete, keine Reue erkennen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung