1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Studie: Aufschwung geht an jungen Menschen vorbei

Studie: Aufschwung geht an jungen Menschen vorbei

Frankfurt. Junge Menschen profitieren nach einer Umfrage der IG Metall kaum vom wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland. Auch nach der Krise prägten Arbeitsverhältnisse wie Praktika, Leiharbeit und befristete Jobs immer mehr die Lebenssituationen junger Arbeitnehmer

Frankfurt. Junge Menschen profitieren nach einer Umfrage der IG Metall kaum vom wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland. Auch nach der Krise prägten Arbeitsverhältnisse wie Praktika, Leiharbeit und befristete Jobs immer mehr die Lebenssituationen junger Arbeitnehmer. 54 Prozent der Erwerbstätigen unter 25 Jahren arbeiteten in befristeten Jobs, dies seien neun Punkte mehr als im Krisenjahr 2009. "Im wirtschaftlichen Aufschwung werden die Jungen abgehängt und im Erwerbsleben an den Rand gedrängt. Der Aufschwung geht an der jungen Generation vorbei", sagte IG-Metall-Vize Detlef Wetzel. dapd