Statt Kita: Initiative in Thüringen will den Namen Kindergarten retten

Statt Kita und Krippe : Initiative will das Wort „Kindergarten“ retten

(epd) Das Wort „Kindergarten“ ist ein deutscher Exportschlager. In viele andere Sprachen wurde es übernommen, selbst in den USA gehen die Kleinen in „the kindergarten“. In Deutschland aber besuchen viele Jungen und Mädchen inzwischen eher die „Kita“ oder die „Kindertageseinrichtung“, wenn sie die „Krippe“ hinter sich haben.

Damit befasst sich jetzt der Landtag in Thüringen.

Im Petitionsausschuss des Parlaments geht es am Dienstag  um die richtige Bezeichnung der Einrichtungen für Mädchen und Jungen im Vorschulalter, teilte der Landtag am Freitag in Erfurt mit. Hintergrund ist die Petition „Die Welt spricht Kindergarten“, die das Ziel hat, den Begriff wieder in den offiziellen Sprachgebrauch in Deutschland einzubringen. Der Petent bedauere, dass „Kindergarten“ ausgerechnet in seinem Ursprungsland verdrängt werde. Insbesondere in Gesetzen und Bildungsplänen solle er auftauchen. Im Online-Angebot des Landtages fand diese Sicht bisher 933-mal Unterstützung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung