1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Star-Geigerin Mae darf wegen Schummelei nicht mehr zu Olympia

Star-Geigerin Mae darf wegen Schummelei nicht mehr zu Olympia

Auf der Violine ist sie ein Weltstar, auf Skiern hat sie sich einen zweifelhaften Ruf erworben. Gestern bestätigte der Internationale Skiverband FIS: Die Olympia-Teilnahme von Vanessa Mae bei den Winterspielen im vergangenen Februar in Sotschi war die Folge einer Manipulation.

Nun ist die Thailänderin für vier Jahre gesperrt - also auch für die nächsten Spiele.

Mae war in Russland im Riesenslalom für Thailand unter dem Namen ihres Vaters als Vanessa Vanakorn gestartet und auf Platz 67 Letzte geworden. Qualifiziert hatte sie sich bei letzter Gelegenheit mit Rennen in Slowenien. Laut FIS-Mitteilung gab es dabei offensichtliche Ergebnismanipulationen. So sei eine Teilnehmerin auf Rang zwei gewertet worden, obwohl sie gestürzt war. Auch sei der Kurs im zweiten Durchgang nicht wie vorgeschrieben verändert worden. Die Rennen waren auf Bitte des Mae-Managements veranstaltet worden. Ihr Start in Sotschi war ein Medien-Ereignis.