SPD nennt Luftschlag von Kundus rechtswidrig

SPD nennt Luftschlag von Kundus rechtswidrig

Berlin. Knapp zwei Jahre nach dem Luftschlag von Kundus ist die parlamentarische Aufarbeitung beendet. Nach Einschätzung der SPD und den übrigen Oppositionsfraktionen war der vom deutschen Oberst Georg Klein 2009 befohlene Luftangriff auf zwei von Taliban gekaperte Tanklaster völkerrechtswidrig

Berlin. Knapp zwei Jahre nach dem Luftschlag von Kundus ist die parlamentarische Aufarbeitung beendet. Nach Einschätzung der SPD und den übrigen Oppositionsfraktionen war der vom deutschen Oberst Georg Klein 2009 befohlene Luftangriff auf zwei von Taliban gekaperte Tanklaster völkerrechtswidrig. dapd

Mehr von Saarbrücker Zeitung