1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Sieben älteste Atommeiler sollen nicht mehr ans Netz

Sieben älteste Atommeiler sollen nicht mehr ans Netz

Berlin. Das Ende der sieben ältesten Atomkraftwerke in Deutschland scheint beschlossene Sache zu sein. Die Umweltminister von Bund und Ländern einigten sich gestern darauf, dass die vor 1980 ans Netz gegangenen Meiler keinen Strom mehr produzieren dürfen. Die Reaktoren sind seit Mitte März abgeschaltet

Berlin. Das Ende der sieben ältesten Atomkraftwerke in Deutschland scheint beschlossene Sache zu sein. Die Umweltminister von Bund und Ländern einigten sich gestern darauf, dass die vor 1980 ans Netz gegangenen Meiler keinen Strom mehr produzieren dürfen. Die Reaktoren sind seit Mitte März abgeschaltet. Auf einen Termin für den endgültigen Atom-Ausstieg konnten sich die Minister nicht verständigen.Die von der Regierung eingesetzte Ethikkommission empfiehlt in einem Entwurf für ihren Abschlussbericht erneut den Ausstieg bis spätestens 2021. Das berichteten mehrere Medien vor der heutigen, abschließenden Sitzung des Gremiums. Am Sonntag wird die Energiewende bei einem Koalitionstreffen behandelt. Derweil warnt die Bundesnetzagentur für den nächsten Winter bereits vor Risiken bei der Stromversorgung. > Seite A 6, A 7: Berichte, A 6: Meinung dpa/afp