Schulbuchausleihe im Saarland ab Sommer deutlich teurer

Saarbrücken. Eltern müssen im Saarland für die Teilnahme an der Schulbuchausleihe nach den kommenden Sommerferien tiefer in die Tasche greifen als zur Einführung des Systems im vergangenen Jahr. Zahlten Gymnasiasten zuletzt 60 Euro, sind es künftig bis zu 110 Euro, so das Bildungsministerium

Saarbrücken. Eltern müssen im Saarland für die Teilnahme an der Schulbuchausleihe nach den kommenden Sommerferien tiefer in die Tasche greifen als zur Einführung des Systems im vergangenen Jahr. Zahlten Gymnasiasten zuletzt 60 Euro, sind es künftig bis zu 110 Euro, so das Bildungsministerium. Kritiker, etwa Saar-SPD und die Vereinigung der Oberstudiendirektoren, werfen der alten CDU-Regierung vor, im Landtagswahljahr dank einer Anschubfinanzierung von 12,4 Millionen Euro die Gebühr niedrig gehalten zu haben. Die Erhöhung erklärt das jetzt von Klaus Kessler (Grüne, Foto: dpa) geführte Ministerium mit Rücklagen, die Kommunen für den Bücherkauf bilden müssten. und Meinung pg