1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Schlechte Aussichten für weiße Weihnacht im Saarland

Schlechte Aussichten für weiße Weihnacht im Saarland

Offenbach/Saarbrücken. Vielerorts im Flachland wird es wahrscheinlich keine weißen Weihnachten geben. In den Niederungen in Mitteldeutschland und im Rheinland liegen die Temperaturen in diesem Jahr voraussichtlich über null Grad Celsius, sagte am Freitag der Meteorologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst

Offenbach/Saarbrücken. Vielerorts im Flachland wird es wahrscheinlich keine weißen Weihnachten geben. In den Niederungen in Mitteldeutschland und im Rheinland liegen die Temperaturen in diesem Jahr voraussichtlich über null Grad Celsius, sagte am Freitag der Meteorologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst. "Aber noch haben wir mehr als zehn Tage Zeit - und da können sich Vorhersagen auch noch mal ändern." Statistisch gesehen seien die Chancen auf Schnee an den Weihnachtstagen in den Hochlagen der Alpen am größten. Am geringsten sei die Wahrscheinlichkeit an der Nordsee und im Westen Deutschlands.Blitzeis führte gestern zu zahlreichen Unfällen im Südwesten, ein Mann starb. Wegen Eisregens starteten vom Frankfurter Flughafen in der Nacht zum Freitag 40 Maschinen mit Sondergenehmigung nach 23 Uhr, wenn eigentlich das Nachtflugverbot gilt. Das Saarland kam dagegen glimpflich davon. Die Polizei zählte insgesamt 27 Unfälle, drei Personen wurden verletzt. Das befürchtete Verkehrschaos blieb aber aus. dapd/red