1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Schäuble und de Maizière würdigen Islamkonferenz

Schäuble und de Maizière würdigen Islamkonferenz

Zum zehnjährigen Bestehen der Deutschen Islamkonferenz haben Vertreter von Staat und muslimischen Verbänden das Gremium als Erfolg gewürdigt. Angesichts der Zuwanderung und der Debatte um den Islam sei es heute umso wichtiger, dass es das Gesprächsforum gebe, sagte der Gründer, Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU ), gestern bei einem Festakt in Berlin . Schäuble rief die Konferenz 2006 ins Leben.

Auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU ), aktueller Kopf der Islamkonferenz, lobte, dass es gelungen sei, in der Islamkonferenz Vertrauen aufzubauen und Tabus zu brechen.