Homburg: Saarland bekommt in Homburg erstes Kinderhospiz

Homburg : Saarland bekommt in Homburg erstes Kinderhospiz

Nach jahrelangen Verzögerungen gehen die Planungen für ein erstes saarländisches Kinderhospiz in die finale Phase. Es soll auf dem Gelände der  Homburger Universitätsklinik gebaut werden.  Dies bestätigte der Geschäftsführer der gemeinnützgen Trägergesellschaft Peter Barrois der SZ: „Wir werden noch in diesem Jahr mit den Krankenkassen über Versorgungsverträge verhandeln.“

Das ursprüngliche Konzept eines altersübergreifenden Hospizes wurde aufgegeben. Der Neubau soll jetzt zusätzlich zum Kinderhospiz ein Hospiz für Erwachsene aufnehmen. Jedoch sind Gemeinschaftszonen vorgesehen. Insgesamt sollen 22 Patienten versorgt werden. Als Eröffnungstermin wird 2022 ins Auge gefasst. Zuvor waren auch Bous oder Tholey als Standort im Gespräch.

Mehr von Saarbrücker Zeitung