Saarländische Schüler schneiden bei Ländervergleich nicht gut ab

Saarländische Schüler schneiden bei Ländervergleich nicht gut ab

Saarbrücken. Saarländische Schüler haben bei einem neuen Länder-Schulleistungsvergleich nicht gut abgeschnitten. In Englisch blieben ihre Ergebnisse unterdurchschnittlich, in Deutsch lagen sie bei Lese- und Hörverstehen im hinteren Feld, bei der Rechtschreibung aber auf Platz drei. Die Forscher stellten ein großes Leistungsgefälle zwischen Nord- und Süddeutschland fest

Saarbrücken. Saarländische Schüler haben bei einem neuen Länder-Schulleistungsvergleich nicht gut abgeschnitten. In Englisch blieben ihre Ergebnisse unterdurchschnittlich, in Deutsch lagen sie bei Lese- und Hörverstehen im hinteren Feld, bei der Rechtschreibung aber auf Platz drei. Die Forscher stellten ein großes Leistungsgefälle zwischen Nord- und Süddeutschland fest. Klare Sieger sind Bayern und Baden-Württemberg. Schlusslicht war meist Bremen. Die Untersuchung wurde erstmals auf Basis der neuen bundesweiten Bildungsstandards durchgeführt. Getestet wurden Neuntklässler. mast/dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung