Saarbrücker Landgericht nach Bombendrohung geräumt

„Nationalsozialistische Offensive“ : Bombendrohung auch gegen Gericht in Saarbrücken

Das Landgericht Saarbrücken ist am Freitag nach einer Bombendrohung vorübergehend geräumt worden. Nachdem das Gebäude von der Polizei durchsucht und kein gefährlicher Gegenstand gefunden worden sei, habe es wieder freigegeben werden können, teilte ein Sprecher der Polizei in Saarbrücken mit.

Bereits am späten Donnerstagabend sei eine mit „nationalsozialistische Offensive“ unterzeichnete Mail mit einer Bombendrohung beim Landgericht eingegangen. Auch in mehreren anderen Landeshauptstädten waren Landgerichte nach Bedrohungen geräumt worden. Betroffen waren Wiesbaden, Potsdam, Magdeburg, Erfurt und Kiel. Auch in Hamburg ging eine Drohmail ein, das Gericht musste aber nicht geräumt werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung