1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Saarbrücker Informatiker erhält höchsten deutschen Forschungspreis

Saarbrücker Informatiker erhält höchsten deutschen Forschungspreis

Saarbrücken. Der Saarbrücker Informatik-Professor Joachim Weickert (Foto: Bellhäuser) erhält den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für die Entwicklung mathematischer Verfahren zur Bildanalyse in digitalen Bildern und Videos. Anwendungen sind zum Beispiel Fahrerassistenz-Systeme in Autos

Saarbrücken. Der Saarbrücker Informatik-Professor Joachim Weickert (Foto: Bellhäuser) erhält den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für die Entwicklung mathematischer Verfahren zur Bildanalyse in digitalen Bildern und Videos. Anwendungen sind zum Beispiel Fahrerassistenz-Systeme in Autos. Der 44 Jahre alte Mathematiker und Informatiker wurde gestern mit neun weiteren Forschern ausgezeichnet. Mit einem Preisgeld von 2,5 Millionen Euro für jeden Preisträger ist der Leibniz-Preis die höchstdotierte wissenschaftliche Auszeichnung in Deutschland.

Weickert studierte an der Universität Kaiserslautern, arbeitete an Hochschulen in Utrecht und Kopenhagen und ist seit dem Jahr 2001 Professor an der Universität des Saarlandes. Er ist bereits der sechste Saarbrücker Informatiker, der die begehrte Auszeichnung der DFG erhielt. byl