Saar-Regierungschefin unterstützt Vorstoß für Autobahn-Maut

Saar-Regierungschefin unterstützt Vorstoß für Autobahn-Maut

Saarbrücken. Im Dauerstreit um eine Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen hat sich die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) offen für die Einführung einer entsprechenden Gebühr gezeigt. "Darüber sollte man ernsthaft diskutieren", sagte Kramp-Karrenbauer der SZ

Saarbrücken. Im Dauerstreit um eine Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen hat sich die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) offen für die Einführung einer entsprechenden Gebühr gezeigt. "Darüber sollte man ernsthaft diskutieren", sagte Kramp-Karrenbauer der SZ. "Voraussetzung aller Überlegungen muss jedoch sein, dass die Maut den deutschen Autofahrern keine zusätzlichen Belastungen bringt und dem Saarland keine finanziellen Nachteile entstehen", betonte die Regierungschefin. Die CSU pocht seit Wochen trotz der Vorbehalte von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und der FDP auf die Einführung der Maut. Parteichef Horst Seehofer bekräftigte, er werde das Thema "mit aller Konsequenz" weiterverfolgen. tho/dapd

Mehr von Saarbrücker Zeitung