1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Saar-Minister will bei Gewalt gegen Polizisten Führerschein entziehen

Saar-Minister will bei Gewalt gegen Polizisten Führerschein entziehen

Saarbrücken. Saar-Innenminister Stephan Toscani (CDU) will bei Gewalt gegen Polizisten Straftätern den Führerschein entziehen. Er forderte gestern in Saarbrücken die Einführung eines Fahrverbots als "eigenständige Strafe" im Strafgesetzbuch. Toscani verspricht sich von dieser Maßnahme ein "wirksames Signal, auch in vorbeugender Hinsicht"

Saarbrücken. Saar-Innenminister Stephan Toscani (CDU) will bei Gewalt gegen Polizisten Straftätern den Führerschein entziehen. Er forderte gestern in Saarbrücken die Einführung eines Fahrverbots als "eigenständige Strafe" im Strafgesetzbuch. Toscani verspricht sich von dieser Maßnahme ein "wirksames Signal, auch in vorbeugender Hinsicht". Der Führerschein sei für die meist jungen Täter ein Statussymbol. Der Entzug der Fahrerlaubnis treffe diesen Personenkreis daher besonders hart. Im Saarland hat die Gewalt gegen Polizeibeamte zugenommen. Laut Toscani sind die Täter meist jüngere Männer, die alkoholisiert oder unter Drogeneinfluss stehen. gp