Bertelsmann-Stiftung: Saar-Minister weist Studie zu geringer Inklusion zurück

Bertelsmann-Stiftung : Saar-Minister weist Studie zu geringer Inklusion zurück

(dpa/kir) Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung hat einen Stillstand bei der Integration von Behinderten in den normalen Schulbetrieb (Inklusion) im Saarland beklagt.

Noch immer würden 4,22 Prozent aller Schüler im Saarland an einer Förderschule unterrichtet. Ihr Anteil sei zuletzt kaum gefallen. Im Saarland sei bei der Zielvorgabe der UN-Konvention über die Rechte von Behinderten „kein Fortschritt erreicht“ worden. Das Ministerium von Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD) nannte die Studie „unseriös, eindimensional und schlicht falsch“. Das Saarland liege bei der Inklusion überm Bundesschnitt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung