1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Saar-Gewerkschaften begrüßen Tarifeinigung im öffentlichen Dienst

Saar-Gewerkschaften begrüßen Tarifeinigung im öffentlichen Dienst

Saarbrücken/Potsdam. 15 000 Angestellte und Arbeiter des Saarlandes bekommen mehr Geld. Gewerkschaften und Arbeitgeber von 15 Bundesländern einigten sich am Samstag in Potsdam nach zähen Verhandlungen auf ein Gehaltsplus für die Landes-Beschäftigten in zwei Schritten. Zum 1. Januar 2013 greift ein Anstieg um 2,65 Prozent, ab 1. Januar 2014 von weiteren 2,95 Prozent

Saarbrücken/Potsdam. 15 000 Angestellte und Arbeiter des Saarlandes bekommen mehr Geld. Gewerkschaften und Arbeitgeber von 15 Bundesländern einigten sich am Samstag in Potsdam nach zähen Verhandlungen auf ein Gehaltsplus für die Landes-Beschäftigten in zwei Schritten. Zum 1. Januar 2013 greift ein Anstieg um 2,65 Prozent, ab 1. Januar 2014 von weiteren 2,95 Prozent. Der Landesleiter der Gewerkschaft Verdi im Saarland, Alfred Staudt, begrüßte wie Beamtenbund-Chef Ewald Linn das Ergebnis für die Angestellten und forderte eine Übernahme für die Beamten. Finanzminster Stephan Toscani (CDU) erklärte, das Ergebnis liege über den Erwartungen und bringe allein bei Areitern und Angestellten Mehrkosten von rund neun Millionen Euro. , Meinung red

Foto: SZ