1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Saar-FDP fordert von Lafontaine Klarheit zu SED-Millionen

Saar-FDP fordert von Lafontaine Klarheit zu SED-Millionen

Saarbrücken. Die Saar-FDP fordert von Linke-Parteichef Oskar Lafontaine, den Verbleib verschwundener Millionen aus dem Vermögen der Ex-DDR-Saatspartei SED aufzuklären. Fraktions-Vize Christian Schmitt regte daher gestern eine Ausweitung des Untersuchungsausschusses zur Landtagswahl 2009 an

Saarbrücken. Die Saar-FDP fordert von Linke-Parteichef Oskar Lafontaine, den Verbleib verschwundener Millionen aus dem Vermögen der Ex-DDR-Saatspartei SED aufzuklären. Fraktions-Vize Christian Schmitt regte daher gestern eine Ausweitung des Untersuchungsausschusses zur Landtagswahl 2009 an. Hintergrund ist ein Schweizer Gerichts-Urteil, das die UniCredit Bank Austria zur Auszahlung von 230 Millionen Euro an die Bundesrepublik zum Ausgleich verschwundenen SED-Vermögens zwingt. red