Russland lässt Kampfpilotin Sawtschenko frei

Kiew · In einem spektakulären Gefangenenaustausch hat Russland die ukrainische Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko begnadigt und in ihre Heimat überstellt. Die Freilassung der Soldatin nach zweijähriger Haft löste weltweit Hoffnungen auf eine Entspannung im Kriegsgebiet der Ostukraine aus.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU ) begrüßte die Heimkehr der 35-Jährigen. Im Gegenzug ließ die Ukraine zwei russische mutmaßliche Soldaten frei. Auch der russische Präsident Wladimir Putin sprach nach der Begnadigung Sawtschenkos von möglichen positiven Auswirkungen auf den Konflikt. Bei einem Treffen mit Hinterbliebenen von Reportern, für deren Tod die russische Justiz Sawtschenko verantwortlich macht, sagte Putin: "Ich hoffe, dass ähnliche Schritte, die vor allem von den Motiven des Humanismus diktiert sind, zur Senkung der Gewalt in der Konfliktzone beitragen und helfen werden, schreckliche und unnötige Verluste zu vermeiden."

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort