Rote Lippen soll man küssen - vor allem heute am Tag des Kusses

Münster. Küssen tun zwar viele Menschen seit jeher gern, der Kuss selbst aber hat über die Jahrhunderte deutlich an Bedeutung verloren. Darauf weist die Münsteraner Volkskundlerin Christiane Cantauw anlässlich des Internationalen Tages des Kusses heute hin (Foto: dpa). "Der Kuss hatte im Mittelalter sogar eine rechtsbindende Wirkung

Münster. Küssen tun zwar viele Menschen seit jeher gern, der Kuss selbst aber hat über die Jahrhunderte deutlich an Bedeutung verloren. Darauf weist die Münsteraner Volkskundlerin Christiane Cantauw anlässlich des Internationalen Tages des Kusses heute hin (Foto: dpa). "Der Kuss hatte im Mittelalter sogar eine rechtsbindende Wirkung." "Zum Beispiel war eine Verlobung erst besiegelt, nachdem sich die Partner geküsst hatten." Damit bestand beim Tod eines Partners schon vor der Hochzeit ein Anrecht auf die ausgetauschten Geschenke. Auch gingen verschiedene Kussformen früher weit über den Bereich der Partnerschaft hinaus. So gab es den Lehenskuss, bei dem ein Untergebener das Schwert oder die Hand seines Gutsherrn als Zeichen seiner Unterwerfung küsste. "Auch Fehden und Kriege wurden durch Küsse beendet", so Cantauw. dpa