1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Robuste Konjunktur schützt vor Demenz

Robuste Konjunktur schützt vor Demenz

Noch ein Grund mehr, die Konjunktur anzukurbeln: Wie Forscher herausfanden, wird das Risiko, im Alter an Demenz zu erkranken, durch die Lebensumstände in der frühen Kindheit bestimmt. Wer zu Zeiten einer boomenden Wirtschaft geboren wurde, hat laut einer Studie des Rostocker Zentrums zur Erforschung des demografischen Wandels bessere Chancen, im Alter lange geistig fit zu bleiben.

Sie liegen um ein Viertel höher als bei Studienteilnehmern, die während einer Rezession zur Welt kamen. Die Wissenschaftler werteten die Daten von mehr als 17 000 Menschen aus zehn europäischen Ländern aus, die zwischen 1900 und 1945 geboren wurden. Um die Ergebnisse nicht zu verfälschen, seien Teilnehmer ausgeschlossen worden, die während eines Krieges geboren wurden.

Wie stark sich der Einfluss der Wirtschaftslage im Geburtsjahr auf das Denkvermögen im Alter bemerkbar machte, war von Land zu Land unterschiedlich. Die deutlichsten Effekte gab es in Deutschland und Italien. Kein Zusammenhang fand sich für Österreich und die Schweiz.