1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Rettungsplan für Griechenland bringt nur kurze Entspannung

Rettungsplan für Griechenland bringt nur kurze Entspannung

Brüssel. Mit einem beispiellosen Notpaket hat Europa dem Schuldensünder Griechenland an den Finanzmärkten vorübergehend Luft verschafft. Zugleich betonte Ministerpräsident Giorgios Papandreou (Foto: dpa), Athen wolle nicht auf das Angebot der Euro-Länder zugreifen: "Wir wollen es alleine schaffen

Brüssel. Mit einem beispiellosen Notpaket hat Europa dem Schuldensünder Griechenland an den Finanzmärkten vorübergehend Luft verschafft. Zugleich betonte Ministerpräsident Giorgios Papandreou (Foto: dpa), Athen wolle nicht auf das Angebot der Euro-Länder zugreifen: "Wir wollen es alleine schaffen." Die Bundesregierung stellte klar, dass der Rettungsplan nicht automatisch in Kraft trete. Würde der Hilfskredit von 30 Milliarden Euro jedoch abgerufen, müsste Berlin den Löwenanteil von knapp 8,4 Milliarden stemmen.

Während Internationaler Währungsfonds, EU-Kommission, Europäische Zentralbank und Griechenland noch über die Details der Hilfe verhandelten, verpuffte bereits ein Teil des Stabilisierungs-Effekts: Der Börsen-Leitindex Dax rutschte am Nachmittag ins Minus, der zunächst beflügelte Euro verlor wieder an Wert. dpa/ddp