Rekord-Überschuss der Krankenkassen heizt Streit ums Geld an

Berlin · Berlin. Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr Rücklagen in Rekordhöhe aufgebaut: Nach den gestern vom Gesundheitsministerium veröffentlichten Zahlen beliefen sich die Reserven der Kassen zum Jahresende 2011 auf 19,5 Milliarden Euro

Berlin. Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr Rücklagen in Rekordhöhe aufgebaut: Nach den gestern vom Gesundheitsministerium veröffentlichten Zahlen beliefen sich die Reserven der Kassen zum Jahresende 2011 auf 19,5 Milliarden Euro. Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) forderte die Versicherer auf, die Ausschüttung von Prämien zu prüfen, stieß damit jedoch auf wenig Gehör. "Jetzt müssen die Rücklagen für schlechte Zeiten aufgebaut und gesichert werden", sagte der Vizechef des Kassenverbands, Johann-Magnus von Stackelberg. Die Linkspartei sprach sich angesichts der Rekord-Überschüsse für ein Ende der Praxisgebühr aus. afp/dpaFoto: dapd

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort