Reichsbürger terroristische Aktionen

Einschätzung : BKA: Reichsbürger sind extrem gewaltbereit

Von rechtsextremen „Reichsbürgern“, die den deutschen Staat nicht anerkennen, droht nach Einschätzung des Bundeskriminalamtes (BKA) „äußerste Gewalt bis hin zu terroristischen Aktionen“. Das berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf ein vertraulichen BKA-Lagebild zum Thema „Reichsbürger/Selbstverwalter“.

Die Ermittler rechnen der Gruppierung demnach bisher insgesamt rund 13 000 Straftaten zu, davon 750 Gewaltdelikte. Mehr als 700 Taten richteten sich gegen Mitarbeiter von Behörden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung