Bundesanwaltschaft: Razzia gegen rechte Terror-Vereinigung

Bundesanwaltschaft : Razzia gegen rechte Terror-Vereinigung

Wegen des Verdachts der Gründung einer rechtsterroristischen Vereinigung hat die Bundesanwaltschaft gestern die Wohnungen von vier Beschuldigten in drei Bundesländern durchsuchen lassen. Ziel der Vereinigung soll es gewesen sein, „den Nationalsozialismus in Deutschland zum Wiedererstarken zu verhelfen“, wie die Karlsruher Behörde mitteilte.

Sie hätten auch Anschläge auf politische Gegner in Erwägung gezogen.