1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Quierschieder Verein darf sich nicht mehr "Tafel" nennen

Quierschieder Verein darf sich nicht mehr "Tafel" nennen

Quierschied. Angesichts des Vorwurfs der Spenden-Unterschlagung gegen die Quierschieder Tafel hat der Bundesverband der Hilfsorganisation Konsequenzen gezogen: Dem Verein wurde die weitere Nutzung des Namens "Tafel" untersagt. Die Quierschieder Verantwortlichen hätten dem Projekt geschadet, sagte Bundesvorstandsmitglied Bernd Neitzert zur SZ

Quierschied. Angesichts des Vorwurfs der Spenden-Unterschlagung gegen die Quierschieder Tafel hat der Bundesverband der Hilfsorganisation Konsequenzen gezogen: Dem Verein wurde die weitere Nutzung des Namens "Tafel" untersagt. Die Quierschieder Verantwortlichen hätten dem Projekt geschadet, sagte Bundesvorstandsmitglied Bernd Neitzert zur SZ. > Seite B1: Bericht mju