Krim: Putin rechtfertigt Krim-Annexion

Krim : Putin rechtfertigt Krim-Annexion

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Anschluss der Krim-Hafenstadt Sewastopol an Russland 2014 als Wiederherstellung der historischen Gerechtigkeit bezeichnet. Der Kremlchef und Ministerpräsident Dmitri Medwedew besuchten über das Wochenende die strategisch wichtige Halbinsel.

Sewastopol ist Heimathafen der russischen Schwarzmeerflotte. In Putins Darstellung hätte die Stadt beim Zerfall der Sowjetunion Ende 1991 an Russland abgetreten werden müssen. „Das war ein einmaliger Vorfall! Das ist einfach vergessen worden!“, sagte der Präsident am Freitag vor Besuchern eines Antikenmuseums.

(dpa)