Prüfer finden Hinweise auf privaten Wildhandel beim Saar-Forst

Prüfer finden Hinweise auf privaten Wildhandel beim Saar-Forst

. Drei Mitarbeiter des Saar-Forst Landesbetriebes sollen einen florierenden Privathandel mit Wildfleisch betrieben haben. Prüfer des Landesrechnungshofes stießen offenbar auf entsprechende Hinweise. Nach SZ-Informationen hat das Jäger-Trio in drei Jahren mehr als fünf Tonnen Wild, das sie selbst zur Strecke gebracht haben, zu Sonderkonditionen vom Forst übernommen.

>

Mehr von Saarbrücker Zeitung