Proteste gegen Tempelbesuch von Frauen in Indien dauern an

Indien : Proteste gegen Tempelbesuch von Frauen dauern an

Trotz andauernder Proteste in Südindien gegen die Öffnung eines Tempels für Frauen hat eine weitere Pilgerin den bisher für sie verbotenen Ort betreten. Eine 46-jährige Sri Lankerin habe den Sabarimala-Tempel in der Nacht zu Freitag als dritte Frau besucht, hieß es aus Polizeikreisen.

Am Freitag habe es weitere sporadische Proteste gegen die Tempelöffnung gegeben, teilte Polizeisprecher Pramod Kumar mit. 1369 Personen seien seit Beginn der Proteste verhaftet worden, 717 weitere seien in Untersuchungshaft genommen worden, um weiterer Gewalt vorzubeugen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung