Präsident auf der Zielgeraden

Meinung:Präsident auf der Zielgeraden

Von SZ-KorrespondentFrank Herrmann

Obama ist ein Präsident auf der Zielgeraden. Aus dem Umfragetief hat er sich hochgerappelt. Allein das l ässt ihn mit einer Selbstsicherheit auftrumpfen, als finde er großen Gefallen an der Vorstellung, dass sich die Republikaner an ihm die Zähne ausbeißen. Misst man es an der Zahl der Gesetze, zielt ein solcher Ansatz ins Leere. Anscheinend hat sich Obama damit abgefunden, dass seiner Gesundheitsreform kein großer innenpolitischer Wurf mehr folgt. In der Außenpolitik liegen die Dinge anders. Dort könnte Obama noch etwas bewegen. Ob etwa der Atomdialog mit Iran zum Ausgleich führt, will er ausloten, ohne dass ihm die Konservativen vorab einen Strich durch die Rechnung machen. Gelänge ihm das Kunststück, wäre es ein Erfolg für die Geschichts bücher.