1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Mehrarbeit: Polizisten klagen über Millionen Überstunden

Mehrarbeit : Polizisten klagen über Millionen Überstunden

Terrorgefahr, Grenzschutz, Großveranstaltungen – die Polizei kommt kaum mehr hinterher. Auch im Saarland wächst die Belastung der Beamten.

Deutsche Polizisten haben nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei (GdP) im vergangenen Jahr rund 22 Millionen Überstunden gemacht – erneut so viele wie 2016. Diese Zahl, die auf einer Schätzung beruht, nannte GdP-Chef Oliver Malchow der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. 2015 wurden rund 20 Millionen Überstunden angehäuft.

Die Polizisten im Saarland haben nach Angaben eines Sprechers bis November vergangenen Jahres 258 920 Überstunden angesammelt. Ende 2016 seien es 245 790 gewesen. Der GdP-Landesvorsitzende Ralf Porzel erläutert das Ausmaß der Überstunden: „Wenn die komplette saarländische Polizei zwei Wochen zu Hause bliebe, wären sie abgebaut.“

Die Gründe für die massive Mehrarbeit liegen in neuen Aufgaben der Polizisten. „Wegen der hohen Terrorgefahr müssen viel mehr Leute im Einsatz sein als früher, sei es auf Weihnachtsmärkten oder für den Objektschutz“, sagte Malchow. Zudem seien beim Einsatz zum G20-Gipfel „zigtausende Überstunden“ angefallen. Im Saarland sei nach Worten von Porzel die Anzahl der zu schützenden Objekte gestiegen, im Einzelfall auch die Gefährdungsstufe. Seit den Terroranschlägen in Paris und Brüssel gebe es zudem einen erhöhten Personaleinsatz bei Großveranstaltungen. Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, sagte, tausende Beamte seien auch bei verstärkten Grenzkontrollen im Einsatz. „Die Polizei muss zudem mehr Flüchtlingsunterkünfte schützen und dort mehr Straftaten aufklären.“ Infolge der Übergriffe in der Silvesternacht in Köln vor zwei Jahren sei auch am Silvesterabend mehr Personal nötig gewesen.

Die Gewerkschaft mahnte, das Problem werde sich noch verschärfen: Nach Angaben der GdP scheiden bis 2021 etwa 44 000 Beamte aus dem Dienst aus. „Meine Prognose ist, dass der Anstieg weitergehen wird“, bestätigte Porzel die Prognose. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte in Berlin, Überstunden seien auch bei der Bundespolizei ein bekanntes Phänomen. Hier wurden rund 2,4 Millionen angesammelt.