Polizei verhaftet möglichen Kontaktmann des Berlin-Attentäters

Polizei verhaftet möglichen Kontaktmann des Berlin-Attentäters

Neun Tage nach dem Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche hat die Polizei gestern einen Kontaktmann des Attentäters Anis Amri festgenommen. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 40-jährigen Tunesier aus Berlin , erklärte die Bundesanwaltschaft . Dessen Nummer sei im Mobiltelefon Amris gespeichert gewesen, das am Tatort gefunden wurde. Die weiteren Ermittlungen hätten darauf hingedeutet, dass er in die Tat eingebunden gewesen sein könnte.

Dass bei dem Lkw-Anschlag nicht noch mehr Menschen zu Schaden kamen, soll ein automatisches Bremssystem verhindert haben. Nach Recherchen der "Süddeutschen Zeitung" hatte die Bremsautomatik die unkontrollierte Todesfahrt nach 70 bis 80 Metern abrupt gestoppt. > e, Meinung