Polizei fasst IS-Verdächtigen

(dpa) Die Bundesanwaltschaft hat nahe Leipzig ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat festnehmen lassen. Der 39-jährige Syrer Ahmad A.A. soll im Bürgerkrieg in seiner Heimat eine Kampfeinheit der terroristischen Al-Nusra-Front angeführt haben, wie die Behörde gestern in Karlsruhe mitteilte. Es habe keine aktuelle terroristische Gefährdung bestanden. Der 39-Jährige soll im Februar 2013 an der Eroberung von Tabka beteiligt gewesen sein.