Polens Präsident in Krakau beigesetzt

Krakau. Eine Woche nach dem Absturz der polnischen Präsidentenmaschine bei Smolensk hat Polen Abschied von Staatspräsident Lech Kaczynski und seiner Ehefrau Maria genommen. Beide wurden gestern in der Krakauer Wawel-Kathedrale beigesetzt. Wegen der Flugverbote über Europa konnten zahlreiche Politiker nicht an der Trauerfeier teilnehmen

Krakau. Eine Woche nach dem Absturz der polnischen Präsidentenmaschine bei Smolensk hat Polen Abschied von Staatspräsident Lech Kaczynski und seiner Ehefrau Maria genommen. Beide wurden gestern in der Krakauer Wawel-Kathedrale beigesetzt. Wegen der Flugverbote über Europa konnten zahlreiche Politiker nicht an der Trauerfeier teilnehmen. ddp

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort