Pflegebedürftige müssen immer mehr selbst zahlen

Eigenanteil für Heimbewohner : Pflegebedürftige müssen immer mehr selbst zahlen

Pflegebedürftige müssen für ihre Heimunterbringung immer mehr Geld aus eigener Tasche zahlen. Im Bundesschnitt sind die Kosten, die Bewohner selbst aufbringen, im Januar auf 1830 Euro monatlich gestiegen, berichtet „Der Spiegel“ mit Verweis auf eine neue Statistik des Verbandes der Ersatzkassen.

Anfang 2018 waren es noch 58 Euro weniger. Die höchste Summe draufzahlen – im Schnitt 2252 Euro – müssen Menschen in Nordrhein-Westfalen. Am günstigsten ist es mit 1218 Euro in Sachsen-Anhalt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung