1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Passauer Polizeichef offenbar Opfer eines Neonazis

Passauer Polizeichef offenbar Opfer eines Neonazis

Passau. Der Chef der Passauer Polizei ist vor seinem Wohnhaus durch die brutale Messer-Attacke eines mutmaßlichen Neonazis schwer verletzt worden. Polizeidirektor Alois Mannichl (Foto: dpa) war am Samstagabend an der Tür seines Wohnhauses in Fürstenzell bei Passau von einem glatzköpfigen Mann niedergestochen worden

Passau. Der Chef der Passauer Polizei ist vor seinem Wohnhaus durch die brutale Messer-Attacke eines mutmaßlichen Neonazis schwer verletzt worden. Polizeidirektor Alois Mannichl (Foto: dpa) war am Samstagabend an der Tür seines Wohnhauses in Fürstenzell bei Passau von einem glatzköpfigen Mann niedergestochen worden. Die Ermittler vermuten eine Racheaktion wegen mehrerer Polizeieinsätze gegen Rechtsextremisten im Raum Passau, die der 52 Jahre alte Beamte in den vergangenen Monaten geleitet hatte. Mannichl wurde deswegen insbesondere im Internet von Extremisten scharf kritisiert. Trotz einer Großfahndung in Niederbayern und Österreich konnte der Täter zunächst nicht gefasst werden. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sprach gestern von einer neuen Dimension rechter Verbrechen. dpa