1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Papst Benedikt könnte bald die Hitparaden stürmen

Papst Benedikt könnte bald die Hitparaden stürmen

London. Papst Benedikt XVI. wirft ein Auge auf die Hitparaden dieser Welt. Der Pontifex veröffentlicht am 30. November pünktlich zur Weihnachtszeit die Musik-CD "Alma Mater". Darauf soll er auf Lateinisch, Italienisch, Portugiesisch und Deutsch sprechen und singen

London. Papst Benedikt XVI. wirft ein Auge auf die Hitparaden dieser Welt. Der Pontifex veröffentlicht am 30. November pünktlich zur Weihnachtszeit die Musik-CD "Alma Mater". Darauf soll er auf Lateinisch, Italienisch, Portugiesisch und Deutsch sprechen und singen. Nach Angaben von Geffen Records, Plattenfirma der Bands Guns N'Roses, Nirvana und Tokio Hotel, würden die Zuhörer "überrascht" sein von der "unglaublichen Stimme" des Kirchenoberhauptes. Es sei das erste Mal, dass Benedikt auf einem Album zu hören ist. Der Papst wird begleitet vom Vatikan-Chor unter der Leitung von Monsignore Pablo Colino. Das Londoner Royal Philharmonic Orchestra spielt daneben klassische Stücke ein. Der Erlös aus dem Verkauf der Platte soll für Musikunterricht für arme Kinder bereitgestellt werden. ddp/dpa