Oppermann: SPD kämpft bei der Wahl um 30 Prozent und mehr

Oppermann: SPD kämpft bei der Wahl um 30 Prozent und mehr

Bereits vor Inthronisierung des Kanzlerkandidaten hat der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann das Wahlziel seiner Partei festgelegt. "Die SPD kämpft bei der Bundestagswahl um 30 Prozent plus x", sagte er. In Umfragen liegt die Partei gegenwärtig allerdings nur bei 20 bis 22 Prozent. Die Entscheidung für die Kanzlerkandidatur soll Ende Januar verkündet werden.

In der SPD verdichten sich die Anzeichen, dass Parteichef Sigmar Gabriel - und nicht der scheidende EU-Parlamentspräsident Martin Schulz - als Kanzlerkandidat antritt. Die Entscheidung soll Ende Januar verkündet werden. "Gabriel bringt alle Voraussetzungen dafür mit, ein guter Kanzler zu sein. Er wird seinen Vorschlag unterbreiten - und es wird eine gute Wahl sein", sagte Oppermann.

Mehr von Saarbrücker Zeitung