Opel-Mitarbeiter demonstrieren für Trennung von GM

Opel-Mitarbeiter demonstrieren für Trennung von GM

Rüsselsheim. Im Ringen um die Zukunft des Autobauers Opel wollen Mitarbeiter der GM-Tochter morgen für die Abspaltung vom US-Mutterkonzern und den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstrieren

Rüsselsheim. Im Ringen um die Zukunft des Autobauers Opel wollen Mitarbeiter der GM-Tochter morgen für die Abspaltung vom US-Mutterkonzern und den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstrieren. Die Beschäftigten wollten "ein Zeichen setzen für ihre Zukunft in einem eigenständigen Unternehmen Opel/Vauxhall und eine tragfähige separate Lösung für Saab", erklärte der Gesamtbetriebsrat gestern. Zur zentralen Kundgebung am Opel-Stammsitz in Rüsselsheim werden mehrere tausend Teilnehmer erwartet. Als Hauptredner sollen Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier (SPD, Foto: dpa) und IG-Metall-Chef Berthold Huber sprechen. Auch in Kaiserslautern und Eisenach soll es Proteste geben. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung