1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Obama ruft die Welt zum Kampf gegen islamistischen Terror auf

Obama ruft die Welt zum Kampf gegen islamistischen Terror auf

US-Präsident Barack Obama will die Welt in einen entschlossenen Kampf gegen Terrorismus und globale Krisen führen. Die Gräueltaten der Miliz Islamischer Staat (IS) seien eines der "schrecklichsten Verbrechen", die man sich vorstellen könne, sagte Obama vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen.

40 Länder hätten bereits ihre Unterstützung im Kampf gegen IS angeboten. "Wir handeln nicht allein. Die einzige Sprache, die diese Killer verstehen, ist die Sprache der Gewalt", sagte Obama. In einer breiten Koalition werde man "dieses Netzwerk des Todes zerlegen". Auch UN-Generalsekretär Ban Ki Moon befürwortete den entschlossenen Einsatz gegen Islamisten .

Fast zeitgleich mit Obamas Rede wurde die Enthauptung eines französischen Touristen bekannt, der von Dschihadisten in Algerien entführt worden war. Ein Video, das die Tat zeigt, ähnelt den IS-Aufnahmen von der Ermordung zweier US-Journalisten und eines britischen Entwicklungshelfers. > e und Meinung