1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Tod des Altkanzlers: Nur geladene Gäste trauern im Speyerer Dom um Kohl

Tod des Altkanzlers : Nur geladene Gäste trauern im Speyerer Dom um Kohl

(dpa) Die Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl können am 1. Juli Tausende verfolgen – allerdings nur draußen, auf einer Großleinwand. Zutritt zum Speyerer Dom sollen nur geladene Gäste erhalten. Ausschlaggebend dafür seien Sicherheitsgründe, teilte das Bistum Speyer mit. Die „Bild am Sonntag“ hatte zunächst berichtet, dass eine öffentliche Totenfeier im Dom geplant sei. Die Trauerfeier für Kohls erste Frau Hannelore 2001 im Dom hatten etwa 1500 Menschen verfolgt. Darunter Familienangehörige und Freunde, aber auch Journalisten und Schaulustige.

Zur Würdigung von Kohls politischen Verdiensten ist erstmals in der Geschichte der Europäischen Union ein europäischer Trauerakt im EU-Parlament geplant. Dabei werden Kanzlerin Angela Merkel (CDU), EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron Reden halten. Nach dem Trauerakt in Straßburg wird Kohls Sarg im Hubschrauber und anschließend per Schiff nach Speyer gebracht.