1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Nobelpreisträger Al Gore warnt in Schiffweiler vor Klima-Kollaps

Nobelpreisträger Al Gore warnt in Schiffweiler vor Klima-Kollaps

Schiffweiler. Spätestens im kommenden Herbst müssen die Vereinten Nationen bei ihrer Konferenz in Kopenhagen ein tragfähiges Klimakonzept vorlegen. Diese Forderung sprach der Friedensnobelpreisträger und ehemalige US-Vizepräsident Al Gore am Samstag bei der Eröffnung der Gondwana-Erlebniswelt in Schiffweiler aus

Schiffweiler. Spätestens im kommenden Herbst müssen die Vereinten Nationen bei ihrer Konferenz in Kopenhagen ein tragfähiges Klimakonzept vorlegen. Diese Forderung sprach der Friedensnobelpreisträger und ehemalige US-Vizepräsident Al Gore am Samstag bei der Eröffnung der Gondwana-Erlebniswelt in Schiffweiler aus. Mit dem ungebremsten Ausstoß von Kohlendioxid in die Atmosphäre müsse Schluss sein. Gore: "Wir können nicht mehr länger warten als ein Jahr. Jeder weitere Tag bedeutet ein zusätzliches Risiko."

Zuvor hatte der US-Politiker vor dem Risiko einer Abschmelzung der Polkappen gewarnt, sofern die Erwärmung der Atmosphäre nicht gestoppt werde. Sonst steige der Meeresspiegel an, wobei bereits die Anhebung um einen Meter zu rund 100 Millionen Klimaflüchtlingen führen würde, sagte er. Ministerpräsident Peter Müller bekräftigte bei der Veranstaltung, dass es den Kohlebergbau im Saarland "spätestens Mitte 2012 nicht mehr geben" werde. Umso wichtiger sei es, die früheren Bergbau-Standorte wie die Grube Reden mit neuem Leben zu erfüllen. Deshalb danke er dem Gondwana-Investor Matthias Michael Kuhl für den Urzeitpark. , Seite A 6: Meinung gf