1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Neuer Banken-Riese: Verdi befürchtet Abbau von Jobs im Saarland

Neuer Banken-Riese: Verdi befürchtet Abbau von Jobs im Saarland

Saarbrücken. Die Gewerkschaft Verdi befürchtet einen massiven Stellenabbau im Saarland durch den geplanten Zusammenschluss von Commerz- und Dresdner Bank. Landesleiter Alfred Staudt sagte gestern der SZ, bis zu 80 Arbeitsplätze seien bedroht. Genaue Zahlen lägen aber noch nicht vor. Verdi verhandele derzeit mit den Betriebsräten über das weitere Vorgehen

Saarbrücken. Die Gewerkschaft Verdi befürchtet einen massiven Stellenabbau im Saarland durch den geplanten Zusammenschluss von Commerz- und Dresdner Bank. Landesleiter Alfred Staudt sagte gestern der SZ, bis zu 80 Arbeitsplätze seien bedroht. Genaue Zahlen lägen aber noch nicht vor. Verdi verhandele derzeit mit den Betriebsräten über das weitere Vorgehen. Im Saarland arbeiten nach Verdi-Angaben in beiden Banken rund 200 Mitarbeiter. > Seite A6: Bericht, Interview und Meinung red