1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Neuer Bahn-Chef Grube will Datenaffäre bis 1. Juni aufklären

Neuer Bahn-Chef Grube will Datenaffäre bis 1. Juni aufklären

Berlin. Der designierte Bahn-Chef Rüdiger Grube will mehr Pünktlichkeit und besseren Service bei bezahlbaren Tickets durchsetzen. Außerdem solle die vom bisherigen Vorstandsvorsitzenden Hartmut Mehdorn eingeleitete weltweite Ausrichtung fortgeführt werden, kündigte Grube gestern an. Vorrangig wolle er jetzt "alles unternehmen", damit die Datenaffäre bis zum 1

Berlin. Der designierte Bahn-Chef Rüdiger Grube will mehr Pünktlichkeit und besseren Service bei bezahlbaren Tickets durchsetzen. Außerdem solle die vom bisherigen Vorstandsvorsitzenden Hartmut Mehdorn eingeleitete weltweite Ausrichtung fortgeführt werden, kündigte Grube gestern an. Vorrangig wolle er jetzt "alles unternehmen", damit die Datenaffäre bis zum 1. Juni aufgeklärt werden könne. Derweil wurde bekannt, dass Mehdorn auf eine Abfindung pocht. Offenbar geht es um Forderungen von zehn Millionen Euro. red/dpa